Sommerausstellung KOMM WIR ERNTEN SCHNELL UND PFLANZEN NOCHMAL NEU

Symbol für Ausstellungen
Botanischer Garten Karlsruhe
Ausstellung
3. Juli bis 17.Oktober 2021

Sonderausstellung in Kooperation der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit der Staatlichen Akademie für Bildende Kunst Karlsruhe.

Vier Studierende der Karlsruher Kunstakademie zeigen bei einer Sommerausstellung ihre Arbeiten unter dem Titel „Komm wir ernten schnell und pflanzen nochmal neu“: Die Kunstwerke sind auf dem Außengelände zu sehen. Sie thematisieren die Sehnsucht nach dem Paradies – und den Wunsch nach Veränderung.

Zum vierten Mal zeigen junge Künstlerinnen und Künstler der Karlsruher Akademie ihre Arbeiten im Botanischen Garten Karlsruhe – in diesem Jahr auf dem Außengelände. Felicitas Kunisch, Paul F. Millet, Fabian Bloching und Sophia Seidler beschäftigen sich in ihren Werken mit der Sehnsucht nach der Flucht ins Paradies und ins Unbekannte. Der Titel ihrer Ausstellung „Komm wir ernten schnell und pflanzen nochmal neu“ transportiert den Wunsch nach Aufbruch und Veränderung.

Service

03. Juli bis 17. Oktober

Mo , Di , Mi , Do , Fr , Sa , So , Feiertag 06:00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit

Adresse

BOTANISCHER GARTEN KARLSRUHE
Hans-Thoma-Straße 6
76131 Karlsruhe

Preis

Die Außenanlage ist frei zugänglich.

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • A-H-A-Regeln Einhaltung der AHA-Regeln
    - Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
    - Hygiene praktizieren - Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl im Kassenraum als auch in den Sanitäranlagen vorhanden.
    - Es gilt das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Aufgrund der begrenzten maximal zulässigen Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung per Telefon unter +49(0)62 21. 658 88 15 oder per E-Mail an service@schloss-bruchsal.de erforderlich. Eine Terminbuchung ist über das Service-Center per Telefon oder E-Mail möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert. Die Kontaktnachverfolgung kann vor Ort über die Luca-App oder über das Kontaktformular (Download im Vorfeld möglich) erfolgen.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt durch das Führungspersonal.