Mittwoch, 3. Juni 2015

Botanischer Garten Karlsruhe | Ausstellungen KARLSRUHER MAJOLIKA IM BOTANISCHEN GARTEN

Im Mai wurde der erste Abschnitt der Sanierung des Botanischen Gartens abgeschlossen: das Kakteenhaus, einst das Schaugewächshaus für Kamelien und Sukkulenten. In der lichten Halle sind jetzt bis zum 11. Oktober eindrucksvolle aktuelle Arbeiten der Staatlichen Majolika Manufaktur Karlsruhe zu sehen.

Karlsruher Majolika zu Gast im sanierten Glashaus des Botanischen Gartens

Im Mai wurde der erste Abschnitt der Sanierung des Botanischen Gartens abgeschlossen: das Kakteenhaus, einst das Schaugewächshaus für Kamelien und Sukkulenten. In der lichten Halle sind jetzt bis zum 11. Oktober eindrucksvolle aktuelle Arbeiten der Staatlichen Majolika Manufaktur Karlsruhe zu sehen.

AUSSTELLUNG IM JUBILÄUMSJAHR VON KARLSRUHE
Die Ausstellung ist eine Kooperation der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit der Staatlichen Majolika Manufaktur Karlsruhe. Der Anlass für die Schau: Das erste der Schaugewächshäuser des historischen Botanischen Gartens ist nach der Sanierung wieder zugänglich. „Dass wir die traditionsreiche Karlsruher Majolika als Partner für diese Ausstellung im historischen Botanischen Garten von Karlsruhe gewinnen konnten, ist ein besonderes Glück in diesem Jahr, in dem Karlsruhe seinen 300. Stadtgeburtstag feiert", sagte Imelda Kosalla, als Leiterin der Schlossverwaltung Bruchsal für den Botanischen Garten zuständig, bei der Eröffnung der Ausstellung.

TRADITIONSREICHES KARLSRUHER KUNSTHANDWERK
Großformatige Majolika-Objekte sind zu sehen. Es handelt sich um aktuelle Eigenkreationen der Staatlichen Majolika, Gartengefäße, Künstlerobjekte und Figuren. Die Pflanzkübel der Serie „Linea" etwa entstanden in Zusammenarbeit mit der Keramikerin Jutta Becker. Das Besondere an diesen Gefäßen ist die Gestaltung der Oberfläche mit Engobe, einem Überzug aus farbigem Ton. Bei den Gefäßen der Serie „Rosetta" werden Blüten einzeln von Hand aus dem Ton ausgeschnitten und anschließend glasiert. Eindrucksvoll sind die Künstlerobjekte, etwa ein Brunnen von Sabine Brand-Scheffel. Ein „Klassiker“ der Majolika Manufaktur ist auch dabei: die Figur eines liegenden Bambi. Eher klassisch mutet auch ein Putto an. Das Besondere an den aktuellen Arbeiten ist bei beiden: Sie sind vergoldet. Die Figuren sind aus einem speziellen Tongemisch hergestellt, um den Anforderungen einer Aufstellung im Freien zu entsprechen.

UMFANGREICHE SANIERUNGSARBEITEN
Bis 2017 sollen alle drei Glashäuser des Botanischen Gartens saniert werden. Rechtzeitig zum Stadtjubiläum von Karlsruhe wurde der erste Bauabschnitt fertig, das als Kakteenhaus bekannte Gebäude, das im 19. Jahrhundert das Schauhaus für Kamelien und Sukkulenten war. Daran werden sich später die Sanierungen von Palmenhaus und Tropenhaus anschließen.

INFORMATION UND SERVICE BOTANISCHER GARTEN KARLSRUHE
ÖFFNUNGSZEITEN
Di. – Fr. 10.00 – 16.45 Uhr
Sa., So. u. feiertags 10.00 – 17.45 Uhr
Montags geschlossen

Die Ausstellung ist geöffnet bis zum 11. Oktober.

EINTRITT
Erwachsene 2,00 €, Ermäßigte 1,00 €, Familien 5,00 €

KONTAKT
Botanischer Garten Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 6
76131 Karlsruhe
Telefon +49(0)7 21.9 26 30 08
Telefax +49(0)7 21.9 26 25 44
<link>schlossgarten.ka@versanet.de

Download und Bilder