Donnerstag, 19. Mai 2016

Botanischer Garten Karlsruhe | Sonstige Veranstaltungen VORTRAG AM 29. MAI

Über viele Jahre war er die prägende Persönlichkeit im Schloss: Prof. Dr. Harald Siebenmorgen bestimmte als Direktor des Badischen Landesmuseums das Geschehen im ehemaligen Schloss der Markgrafen und Großherzöge. Am 29. Mai kommt er in den Botanischen Garten Karlsruhe und spricht in einem Vortrag um 18 Uhr über einen kurpfälzischen „Zaubergarten“, den Schlossgarten Schwetzingen.

Harald Siebenmorgen spricht am 29. Mai über den „Zaubergarten Schwetzingen“

Über viele Jahre war er die prägende Persönlichkeit im Schloss: Prof. Dr. Harald Siebenmorgen bestimmte als Direktor des Badischen Landesmuseums das Geschehen im ehemaligen Schloss der Markgrafen und Großherzöge. Am 29. Mai kommt er in den Botanischen Garten Karlsruhe und spricht in einem Vortrag um 18 Uhr über einen kurpfälzischen „Zaubergarten“, den Schlossgarten Schwetzingen.

AUSFLUG IN DIE GESCHICHTE UND GEISTESGESCHICHTE
Der berühmte Schlossgarten der kurpfälzischen Sommerresidenz Schwetzingen ist ein Meisterwerk der Gartenarchitektur und der Gärtnerkunst – und er ist ein wahres Wunder in seiner perfekten und detailreichen Erhaltung seit dem 18. Jahrhundert. Dabei ist der Garten weit mehr als eine ästhetische Komposition aus Pflanzen und Kunstwerken. Was sich die kurpfälzischen Herrscher, allen voran Kurfürst Carl Theodor (1724-1799) hier anlegen ließen, ist ein lebendiges Dokument einer umwälzenden geistesgeschichtlichen Epoche. In Schwetzingen vollzieht sich der Wandel zwischen dem geometrisch- symmetrischen Ideal des französischen Barockgartens hin zur idealen Natürlichkeit des englischen Landschaftsgartens. Ungeheuer beziehungsreich und tief durchdacht sind die Elemente, mit denen der Garten ausgestattet ist, vom Flöte spielenden bocksbeinigen Pan im Dunkel der Angloisen-Wäldchen, Inbegriff der Natur, bis hin zur exotischen Gartenmoschee, gebautes Symbol für Weltoffenheit, Toleranz und Aufklärung. „Die ganze Welt im Landschaftspark" – so lautet der Untertitel des Vortrags von Harald Siebenmorgen am 29. Mai.

KULTURPRÄGENDE GESTALT: HARALD SIEBENMORGEN
Prof. Dr. Harald Siebenmorgen, langjähriger Leiter des Badischen Landesmuseums, ist weit über Karlsruhe hinaus bekannt. Der renommierte Museumsmann prägte nicht nur die Kulturlandschaft in der Fächerstadt, sondern in ganz Baden-Württemberg. Große Ausstellungen unter seinem Direktorat verschafften dem Karlsruher Museum überregionale Aufmerksamkeit. Der Kunsthistoriker pflegte immer einen weiten Blick auf die Kultur und Kulturgeschichte in ihren unterschiedlichen Ausprägungen. Der Vortrag mit Harald Siebenmorgen beginnt um 18 Uhr und dauert ca. eine Stunde. Anschließend ist Zeit für Fragen und Gespräch.

DAS THEMENJAHR „WELT DER GÄRTEN“
Der Vortrag im Botanischen Garten Karlsruhe ist Teil des Programms zum Themenjahr „Welt der Gärten“ der Staatlichen Schlösser und Gärten. 18 Gärten machen mit beim Themenjahr 2016 „Welt der Gärten“. Informationen über alle Gärten und die Veranstaltungen finden sich im Internet unter www.welt-der-gaerten2016.de oder im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten www.schloesser-und-gaerten.de. Die Höhepunkte des Jahres finden sich außerdem im Prospekt „Das Schönste im Themenjahr Garten 2016“.

SERVICE UND INFORMATION
TERMIN
Sonntag, 29. Mai 2016, 18.00 Uhr
Der Schwetzinger ‚Zaubergarten‘. Die ganze Welt im Landschaftspark
Vortrag von Prof. Dr. Harald Siebenmorgen
Moderation Dr. Karin Ehlers, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
Botanischer Garten Karlsruhe, Torbogensaal.
Einlass ab 17:30 Uhr. Eingang beim Torbogen.
Der Eintritt ist frei.

KONTAKT UND ANMELDUNG
Botanischer Garten Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 6
76131 Karlsruhe
Service Center
Telefon +49 (0) 62 21 . 6 58 88 15
Telefax +49 (0) 62 21 . 6 58 88 19
<link>service@schloss-bruchsal.de

Download und Bilder